Physiotherapeutische Praxis Jürgen Meier

Anregen und entspannen

Heilen mit Massage

Was genau passiert bei einer Massage?
Eine Massage beim Physiotherapeuten ist etwas anders als die Massage im Salon um die Ecke oder die liebevolle Partnermassage. Entspannende Massagen wie diese haben ihre Berechtigung und einen hohen Wert für das seelische und körperliche Wohlbefinden.

Bei einer Massage in unserer Praxis geht es darüber hinaus noch um eine echte therapeutische oder rehabilitative Wirkung: Als Physiotherapeuten erspüren wir mit unseren Händen den Zustand des Körpers – und wissen, welche Massagereize wir für eine optimale Wirkung setzen müssen.

Wie wirkt eine Massage?
Eine Massage kann tonisierende oder detonisierende Wirkung haben: Das bedeutet, wir können Körperstrukturen zu erhöhter Aktivität anregen oder sie auch entspannen. Wir kennen dafür eine Vielfalt von unterschiedlichen Druck- und Zugreizen, die wir mit der Hand oder über Geräte in verschiedene Gewebeschichten einbringen.

Massieren wir gezielt Muskel, so erhöht oder senkt sich – je nach verwendeter Technik – der Muskeltonus. Mit anderen Griffen, Bewegungen und Intensitäten können wir die Durchblutung anregen, eine entstauende Wirkung auf Lymph- und Gewebsflüssigkeit erzielen und sogar eine anregende oder beruhigende Wirkung auf das vegetative Nervensystem erreichen.

 

Massage ist eine Kassenleistung nach § 124 SGB V.
Die für die Leistungserbringung erforderliche Ausbildung sowie eine entsprechende zur Führung der Berufsbezeichnung berechtigende Erlaubnis liegt vor.

Für diese Therapie sind alle unsere Therapeuten speziell ausgebildet. Wenden Sie sich einfach an unseren Empfang und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin.

Wir freuen uns auf Sie!