Physiotherapeutische Praxis Jürgen Meier
Jürgen Meier, Spezialist für Fußreflexzonentherapie
Jürgen Meier, Spezialist für Fußreflexzonentherapie

Auf sanften Sohlen

Fußreflexzonentherapie

Was ist Fußreflexzonentherapie?
Die Fußreflexzonentherapie ist eine ganzheitliche Therapie. In diesem Therapieansatz wird die Fußsohle als eine Art Landkarte des gesamten Organismus gesehen. Über die einzelnen Gebiete auf dieser Landkarte, denen jedes Organ und Körperteil zugeordnet sind, können verschiedene Körperregionen angesprochen werden. Mit der Fußreflexzonentherapie werden nicht nur einzelne Symptome behandelt, sondern der ganze Mensch. Wir können sie als einzelne, alleinige Therapie durchführen, zumeist aber nutzen wir ihre Wirkungen unterstützend im Zusammenspiel mit weiteren therapeutischen Maßnahmen.

Wie wirkt die Fußreflexzonentherapie?
Je nach Art der Störung können wir sowohl beruhigend als auch anregend auf die entsprechende Reflexzone und ihr dazugehöriges Organ einwirken – je nachdem, was für die krankhafte Veränderung am besten geeignet ist. Von den mit den Händen massierten Reflexzonen aus werden Nervenimpulse über Rückenmark oder Gehirn zum entsprechenden Organs oder Körperteils geleitet. Durch die jeweiligen Griffe und Drücke dieser Therapie ist es möglich, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu fördern oder auch bestimmte Organe zu einer stärkeren Tätigkeit anzuregen. Die eigenen Heilkräfte, die jeder Mensch besitzt, werden durch diese Therapieform angeregt und die Organfunktion wird harmonisiert. Bei chronischen Krankheiten empfehlen wir eine Serie von bis zu zehn Behandlungen.

 

Fußreflexzonentherapie ist keine Kassenleistung nach § 124 SGB V und wird nur von wenigen Privatversicherungen bezahlt. Bitte prüfen Sie vor der Behandlung, ob Ihre Privatversicherung diese Leistung bezahlt.