Jürgen Meier

Koordination schulen und verbessern

Slackline

Slackline

Bei der Slackline handelt es sich ursprünglich um ein Sportgerät bei dem ein Band schlaff zwischen zwei Fixpunkten gespannt wird und über welches dann balanciert wird. Durch Koordination, Körperspannung und Konzentration gelingt es dem Sportler das Band unter Kontrolle zu halten.

Aber genau diese Eigenschaften machen die Slackline auch zu einem idealen Trainingsgerät in der Physiotherapie. Abhängig von den körperlichen Voraussetzungen der Patienten lässt sich die Slackline individuell anpassen um einen maximalen Therapieerfolg zu erzielen.

Vielfältige Gleichgewichtsübungen im Stehen, Sitzen und auch Liegen fördern nicht nur die Muskulatur an der zu behandelnden Stelle, sondern sprechen weitaus mehr Muskelgruppen gleichzeitig an.

Einer Vielzahl von Patienten bereitet die Therapie auf der Slackline große Freude und sie sind hoch motiviert die Übungen mehrfach zu wiederholen. Das hat einen positiven und nachhaltigen Effekt auf ihre Rehabilitation."