Jürgen Meier

Andere über uns

Presse und Veröffentlichungen

Mit Fach­ar­ti­keln zu ver­brei­te­ten körper­li­chen Be­schwer­den und In­for­ma­tio­nen zu ei­nem ge­sun­den Le­bens­stil sind wir re­gelmäßig in der lo­ka­len und re­gio­na­len Pres­se ver­tre­ten. Wir in­for­mie­ren über eta­blier­te und neue Be­hand­lungsmöglich­kei­ten und ge­ben Tipps zu häufi­gen Lei­den vom Schul­ter- oder Rücken­schmerz über den Ten­nis­arm bis hin zu Tin­ni­tus. Wir er­klären körper­li­che Vorgänge und zei­gen Lösungs- und Be­hand­lungsmöglch­kei­ten auf. – Le­sen Sie nach, was an­de­re über uns sa­gen und schrei­ben.

Was ist Fayo nach Liebscher und Bracht?

Aus den konventionellen Asanas (Übungen) des indischen Yoga sind nach jahrelangen Forschungen von den LNB-Spezialisten Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht weiterentwickelte überzeugende Engpassübungen des Fayo entstanden. Sie haben traditionelles Yoga konsequent mit den Erkenntnissen der Faszien-Forschung verbunden. Das profunde Fachwissen der Entwickler im Bereich der menschlichen Bewegungs-Anatomie sowie der moder nen Schmerztherapie diente als Grundlage für die Dehnübungen. (RÖSRATHerleben 4/2016)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Werbung im Wandel der Zeit – Ein Blick zurück – und nach vorn

Hand aufs Herz: In den Augen einiger Physiotherapeuten schließen sich ein helfender Beruf und Werbung aus. Es soll allein die Leistung sein, die für die eigene Praxis spricht. Doch reicht die gute alte Mund-zu-Mund-Propaganda noch aus, heute auch „Empfehlungsmarketing“ genannt? (THERA-BIZ 5-2016)

Artikel als PDF herunterladen

Rückenschmerzen beim Sitzen – LNB-Schmerztherapie kann helfen

Viele Menschen leiden an dauerhaften behandlungsbedürftigen Schmerzen. Die Praxis Jürgen Meier bietet eine neue Manual­therapie an, die selbst bei therapie­resis­tenten Schmerzen Hilfe bringt – wirksam und nachhaltig! Schmerzfrei ohne Medikamente und Operationen, durch die Umprogrammierung des muskulär-faszialen Systems – selbst wenn Arthrose, Bandscheibenschäden, chronische Schmerzen oder psychische Traumata vorliegen. (RÖSRATHerleben 3/2016)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Schmerzen niemals hinnehmen – Die LNB-Schmerztherapie

Schmerzen sind das Alarmsystem unseres Körpers, mit dem er uns vor Schädigungen warnen und schützen will. Viele Menschen leiden aber an dauerhaften behandlungsbedürftigen Schmerzen. Die Praxis Jürgen Meier bietet eine neue Manualtherapie an, die selbst bei therapie resis tenten Schmerzen Hilfe bringt – wirksam und nachhaltig! (RÖSRATHerleben 1/2016)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Bobath Konzept & Dreidimensionale Skoliosetherapie

Sich mit seinen Beschwerden und Empfindungen in die Hände eines anderen Menschen zu geben, das braucht Vertrauen. Bei uns finden Sie Spezialisten für die vielen verschiedenen Wege, Techniken und Möglichkeiten in der Physiotherapie. Als eine der größten physiotherapeutischen Praxen in der Region legen wir Wert auf regelmäßige Fortbildungen in allen unseren Behandlungsverfahren und bieten Ihnen eine qualitativ hochwertige, patientenorientierte und zeitgemäße Therapie. (RÖSRATHerleben 4/2014)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Reflektorische Atemtherapie

Die ungemütliche feuchtkalte Jahreszeit macht vor allem Menschen mit Erkrankungen der Lunge und der Atemwege Probleme. Die Reflektorische Atemtherapie (RAT) kann hier Abhilfe schaffen. Grundgedanke der RAT ist, den wichtigsten Muskel unserer Atmung – das Zwerchfell – in seiner Funktion zu fördern. So soll ein möglichst störungsfreier Atemablauf vor allem für Menschen mit Erkrankungen von Lungen und Atemwegen ermöglicht werden. (RÖSRATHerleben 4/2013)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Dreidimensionale Skoliosetherapie

Skoliose ist eine Verbiegung der Wirbelsäule zur Seite bei gleichzeitiger Verdrehung der Wirbel, sodass die Wirbelsäule nicht mehr durch die Muskelkraft aufgerichtet werden kann. Sie bildet dabei mehrere Bögen, die sich gegenseitig kompensieren, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten (S-Form). (RÖSRATHerleben 3/2013)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Burnout – jeder Vierte ist betroffen

Viele Menschen wissen nicht, was dahintersteckt. Wenn man sich das vegetative Nervensystem als Puzzle vorstellt, so ist die Psyche nur ein Puzzleteil von dem gesamten Bild. Sympaticus und Parasympaticus sind Teile unseres vegetativen Nervensystems. Der Sympaticus ist für die Erhöhung des Herzschlags, den Blutdruck, die Erweiterung der Arterien, Erhöhung der Atemfrequenz, die Senkung der Verdauungstätigkeit und der Ausschüttung von Stresshormonen zuständig. (RÖSRATHerleben 1/2013)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

25 Jahre Kompetenz in der Physiotherapie

Am 11. Mai 1987 eröffnete Jürgen Meier seine Praxis in Kleineichen. Der Masseur, medizinische Bademeister und Sportphysiotherapeut hatte schon viele Erfahrungen gesammelt: im Dreifaltigkeitskrankenhaus in Köln-Braunsfeld und als Leiter der physikalischen Therapien in der orthopädischen Praxis von Manfred Merl in Köln-Porz. (RÖSRATHerleben 3/2012)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Hot-Stone-Massage – Wohlgefühl durch warme Steine

Sich mit seinen Beschwerden und Empfindungen in die Hände eines anderen Menschen zu geben, das braucht Vertrauen. Bei uns finden Sie Spezialisten für die vielen verschiedenen Wege, Techniken und Möglichkeiten in der Physiotherapie. Als eine der größten physiotherapeutischen Praxen in der Region legen wir Wert auf regelmäßige Fortbildungen in allen unseren Behandlungsverfahren und bieten Ihnen eine qualitativ hochwertige, patientenorientierte und zeitgemäße Therapie. (RÖSRATHerleben 3/2011)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Chronische Schmerzen durch Kiefergelenkstörungen

Rund sieben Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) – übersetzt: Kiefergelenksfehlfunktion. Laut Bericht vom Präsidenten der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Prof. Dr. Georg Meyer, zeigen sogar 70 Prozent der Bevölkerung Symptome einer CMD. Dabei handelt es sich im eigentlichen Sinne nicht um eine Krankheit, sondern um eine Funktionsstörung des Kauorgans. (RÖSRATHerleben 4/2010)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Was tun bei Rückenproblemen?

Ein schöner Rücken kann entzücken – er kann aber auch eine Menge Ärger machen. Wir alle kennen die Bewegung, bei der man sich mit schmerzvollem Gesichtsausdruck in den Rücken fasst und und dabei kaum noch gerade stehen kann? Oft haben Patienten, die zu mir in die Praxis kommen, schon einige Arztbesuche mit der Diagnose »Bandscheibenvorfall« und etliche Spritzen hinter sich. (RÖSRATHerleben 2/2010)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Radiale Trigger-Stosswellentherapie – Wenn die Ferse schmerzt

Wer schon einmal Fersenschmerzen hatte, weiß, wie schrecklich diese sein können. Schon beim Aufstehen können die einschießenden, brennenden Schmerzen bis an die Grenze des Erträglichen gehen und nehmen oft im Laufe des Tages noch stark zu. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung leidet unter einem Fersensporn. Der häufiger vorkommende untere Fersensporn ist eine Verknöcherung im Ansatzbereich der kleinen  Fußmuskeln an der Unterseite des Fersenbeins. (RÖSRATHerleben 4/2009)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Die Radiale Trigger Stoßwellentherapie

Patienten, die unter anhaltenden Schmerzen im Bereich der Gelenke oder unter Migräne, Tinnitus etc. leiden, erscheint es manchmal sinnlos, noch auf eine Besserung ihrer Beschwerden zu hoffen, wenn medikamentöse Therapien versagt haben. Doch das muss nicht sein, weiß Physiotherapeut Jürgen Meier. Bei vielen dieser Patienten kann die Radiale Trigger Stoßwellentherapie entscheidende Erfolge erbringen. (ORTHOpress 2009)

Artikel als PDF herunterladen

Was tun bei Bewegungsschmerzen – Die Stoßwellentherapie

Physiotherapeut Jürgen Meier ist neuen Behandlungsmethoden gegenüber sehr aufgeschlossen. Auf zahlreichen Fortbildungen informieren er und sein Team sich über den neusten Stand der Behandlungsmöglichkeiten. Als die neue Form der Stoßwellentherapie auf einer dieser Veranstaltungen vorgestellt wurde, war die Begeisterung über die erstaunlichen Behandlungserfolge bei allen Teilnehmern und auch bei Jürgen Meier sehr groß. (RÖSRATHerleben 2/2009)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Schulterschmerzen

Vollbeladene Taschen tragen, überkopf werkeln, am Computer schreiben, Haare bürsten – nichts geht ohne die Schulter. Sie ist ein echter Schwerstarbeiter. Beim Anheben einer vollen Kanne Kaffee wirken Kräfte, die größer sind als das eigene Körpergewicht, haben Biomechaniker der Berliner Charité nachgewiesen. Was die Schulter im Alltag so leistet, merken wir oft erst, wenn sie nicht mehr funktioniert wie geschmiert. (RÖSRATHerleben 2/2008)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Triggerpunkte

In den Industrieländern haben 80 Prozent aller Menschen mindestens einmal im Leben beträchtliche Rückenschmerzen. Oft handelt es sich dabei um Myogelosen, also überempfindliche Stellen in einem tastbar verspannten Bündel von Muskelfasern. Solche Muskelschmerzen gibt es am ganzen Körper. Ein großer Teil der Rückenschmerzen haben diesen muskulären Ursprung. (RÖSRATHerleben 4/2007)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen

Tinnitus und Kiefergelenk

In der Antike galten Ohrgeräusche noch als Stimmen der Götter. Doch wenn es im Ohr brummt, als hätte sich dort eine Grille verirrt, es gar pfeift oder hämmert, wird die permanente Geräuschkulisse im Gehörgang zur erheblichen Alltagsbelastung. Über drei Millionen Deutsche leiden unter Tinnitus, dem sogenannten »Klingeln« im Ohr, manche so heftig, dass sie sich kaum konzentrieren können. Sie schlafen schlecht, sie haben Angstzustände oder verfallen in Depressionen. (RÖSRATHerleben 2/2007)

Artikel als PDF herunterladen Artikel bei RÖSRATHerleben lesen